Dienstag, 15.05.2018
16:30 Uhr

Endo-Revision

Dr. Clemens Bargholz, Hamburg
18:00 Uhr Kurs: 6

Kursübersicht
Im Seminar wir anhand von Fallbeispielen gezeigt, welche vorhersagbaren Möglichkeiten heute Spezialisten für Endodontie haben, endodontische Misserfolge in Erfolge zu verwandeln, indem sie die alt bekannten biologischen Prinzipien durch mit den heutigen technischen Hilfsmitteln umsetzen.
Neben den grundlegenden Diagnostischen Kriterien sollen die Konsequenzen für die Entscheidungsfindung, das Vorgehen und die Prognose der verschiedenen Ausgangssituatiuonen besprochen werden. Neben der Entfernung von Stiften, Wurzelfüllmaterialien wie Gutta Percha oder/und Pastenfüllungen werden die Grundlagen zur Fragmententfernung angesprochen und verdeutlicht.
Gerade auch die Konsequenzen für Aufbereitung und Füllung bei chirurgischer Vorbehandlung (WSR) stellen ein zunehmend wichtiger werdendes Feld in unserer Praxis dar.
Gerade bei der Revisionsbehandlung stellt die routinierte Anwendung von Ultraschallgeräten und dem Operationsmikroskop über die Diagnostik hinausgehend ein kaum verzichtbares Hilfsmittel dar. Viele Behandlungsschritte können ohne diese Hilfen nicht oder nicht vorhersagbar durchgeführt werden.



Zurück