Mittwoch, 16.05.2018
09:15 Uhr

Starker Verlust von Zahnsubstanz – Diagnose, Prävention, Therapie

Dr. Josef Diemer, Meckenbeuren


10:45 Uhr Kurs: 11

Kursübersicht
Täglich sehen wir Patienten mit starkem bis extremem Verlust von Zahnsubstanz  in unserer Praxis.
Sie kommen mit diesem Problem, wenn der Substanzverlust an den Frontzähnen auftritt und immer weiter fortschreitet, oder wenn die Zähne Sensibilitäten auf warm und kalt zeigen.
Da der Zahnsubstanzverlust in der Regel an mehreren oder allen Zähnen auftritt, ist das Problem nicht so leicht zu lösen und bedarf eines klaren Behandlungskonzeptes.
Diese Fälle werden gerne als `typisches Abrasionsgebiss` oder `typischer Bruxer´ bezeichnet, was häufig nicht der richtigen Terminologie entspricht.

Heute gibt es  für diese Zahnverluste eindeutige Diagnosen und so können wir durch Befragung und Analyse die jeweils richtige Diagnose stellen.
Abhängig von der Diagnose wird eine Prognose erstellt, was für den Patienten hinsichtlich der Patientenaufklärung von höchstem Wert ist.

Es werden alle Regeln, Definitionen und Richtwerte zu dem Thema Zahnsubstanzverlust vorgestellt und durch konkrete Beispiele wird der Bezug zur täglichen Praxis aufgezeigt.

 

Zurück