Donnerstag, 17.05.2018
13:00 Uhr

Plastische – Ästhetische Parodontalchirurgie

Priv.- Doz. Dr. Karin Jepsen, Bonn
Prof. Dr. Dr. Sören Jepsen, Bonn

14:30 Uhr Kurs: 19

Kursübersicht
Freiliegende Wurzeloberflächen sind einem erhöhten Kariesrisiko ausgesetzt und können Grund für eine Zahnhalsüberempfindlichkeit sein. Häufig stellen sie für den Patienten eine ästhetische Beeinträchtigung dar. Dieses Seminar gibt ein update zu den aktuellen plastisch-parodontalchirurgischen Verfahren zur Rezessionsdeckung. Die Transplantation von Bindegewebe aus dem Gaumen gilt als goldener Standard, allerdings ist der zweite OP-Situs am Gaumen bei den Patienten nicht besonders beliebt. Darüberhinaus steht am Gaumen nicht immer ausreichend Gewebe zur Verfügung. Neuerdings stehen als Alternative Matrizes zum Weichgewebeersatz zur Verfügung. Auf der Basis der Praxistauglichkeit und der wissenschaftlichen Evidenz werden bewährte Methoden zur Therapie singulärer bzw. multipler Rezessionen und zur Gingivaverbreiterung bzw. -augmentation step-by-step vorgestellt. Ihre jeweiligen Erfolgsaussichten werden bewertet, (Kontra-)Indikationen und prognostische Faktoren erläutert, sowie postoperative Protokolle dargestellt. Darüber hinaus wird gezeigt, wie durch ergänzende kieferorthopädische und/oder restaurative Maßnahmen fortgeschrittene ästhetische Probleme korrigiert werden können.

Zurück