Donnerstag, 17.05.2018
16:30 Uhr

Rote Ästhetik – Leitfaden für die Praxis

Dr. Raphael Borchard, Münster


18:00 Uhr Kurs: 24

Kursübersicht
Um den gestiegenen Anforderungen an die rote Ästhetik in der Praxis gerecht werden zu können, sind plastische Maßnahmen am Weich- und gelegentlich auch am Hartgewebe häufig unumgänglich. Die enorme Vielfalt der operativen Möglichkeiten stellt den Praktiker nicht selten vor die Frage, ob und mit welcher Methode das gewünschte Ergebnis vorhersagbar erreichbar ist.

Ziel des Seminars ist es die Schlüsselfaktoren der roten Ästhetik sicher beurteilen zu können. Resektive, erhaltende und augmentative Verfahren bieten eine große Bandbreite an Möglichkeiten zur Optimierung der roten Ästhetik. Anhand klinischer Beispiele soll die befund- und evidenzgestützte Entscheidungsfindung beim Einsatz von Methoden und Materialien in der Praxis erleichtert werden.



 

 

Zurück